Arbeitskreise des PRO

Aktuell sind im PRO elf Arbeitskreise vertreten.

Sie finden Informationen zu den einzelnen Arbeitskreisen unter dem jeweiligen Menüpunkt in der linken Menüliste.

Durch ihre Aktivitäten realisieren die Arbeitskreise das eigene Richtungsziel:

Graffiti
Die Bürger*innen in Oldenburg tragen dazu bei, dass der öffentliche Raum "sauber und sicher" ist. Es wird ein Interessenausgleich hergestellt zwischen den verschiedenen Bedürfnissen und Wünschen.

Häusliche Gewalt
Häusliche Gewalt ist kein Tabuthema mehr und wird in der Öffentlichkeit wahrgenommen. Alle Bürger*innen fühlen sich verantwortlich, sind informiert und greifen ein.

Kinder und Familie
Die Kinder- und Familienfreundlichkeit der Stadt Oldenburg trägt zu Bedingungen des Aufwachsens bei, die alle Kinder stärkt und schützt.

Kriminalprävention
Die Bürger*innen setzen sich für ein sicheres Wohnen und Leben in Oldenburg ein.

Medien
Die Bürger*innen sind medienkompetent und gehen verantwortungsbewusst mit Medien um. Medienkompetent im Sinne von "Täter"/"Opfer" werden.

Religionen
Die verschiedenen Religionen in Oldenburg arbeiten gemeinsam zum Wohle der Stadt. Man kennt sich und vertraut sich. Bürger*innen wissen, wo sie sich informieren können.

Schule
Schule ist für jede*n ein Ort des Respekts und der Sicherheit, an dem es sich gut lernen lässt.

Senioren
Das Sicherheitsgefühl und die Lebensqualität von Senioren*innen soll sich ständig verbessern. Die Senioren*innen nehmen Ihre gesellschaftliche Mitverantwortung bewusst wahr.

Sport
Sportliche Angebote in Oldenburg sind von Respekt, Toleranz und FairPlay geprägt und für alle zugänglich.

Sucht
Die Bürger*innen in Oldenburg sind über die Auswirkungen und Gefahren von Sucht und Suchtmitteln aufgeklärt.

Zivilcourage
Die Bürger*innen in Oldenburg zeigen Zivilcourage, d.h.
sie treten öffentlich für die Wahrung humaner und demokratischer Werte ein.
 
 
nach oben